• Nagelpilz: Erfolgreiche Therapie erfordert Geduld und Disziplin

    Ursachen und Symptome:Die Onychomykose, also der Pilzbefall von Finger- oder Fußnägeln, ist weitverbreitet: Bis zu dreißig Prozent der erwachsenen Bevölkerung sind davonbetroffen. Trotzdem hat die Erkrankung ein "Schmuddelimage" und wirdoft totgeschwiegen. Typischerweise ist der Auslöser ein Pilz aus der GattungTrichophyton, der auch einer Fußpilzerkrankung zugrunde liegt. So geht auch ein(nicht oder unzureichend behandelter) Fußpilz häufig der Nagelpilzinfektionvoraus.


    Der Befall des Nagels mit Dermatophyten (Spross- oder Fadenpilzen) macht sichzunächst durch ein Stumpfwerden der Nageloberfläche bemerkbar. Dann folgenaufgrund der Zersetzung des Hornmaterials vom Nagelrand her gelbliche oderweiße Verfärbungen und später Flecken auf der ganzen Nagelfläche. Schließlichverdickt sich die Nagelplatte und wird in der Folge brüchig. Erfolgt keineTherapie, kann es neben dem Übergreifen der Infektion auf weitere Nägel auch zueiner Schädigung des Nagelbetts sowie zum Verlust des betroffenen Nagelskommen.



    Infektionswege und Krankheitsverlauf:

    Die Übertragung der Pilzsporen von Mensch zu Mensch erfolgt durch Schmier- oderKontaktinfektion, also über direkten Hautkontakt, Barfußlaufen aufkontaminierten Flächen in Schwimmbad oder Sauna, oder über gemeinsam benutzteTextilien wie Handtücher oder Socken. Sind die Sporen erst einmal auf der Hautihres "Wirts" gelandet, finden sie im feuchtwarmen Klima geschlossenerSchuhe oder schweißnasser Socken gute Wachstumsbedingungen und ernähren sichvon Keratin, dem Hauptbestandteil von Haut und Nägeln. Begünstigt vonNagelschäden oder zu engen Schuhen setzt sich der Pilz schnell fest und istdann nur noch durch eine konsequente und disziplinierte Therapie sowie guteHygiene wieder einzudämmen. Die Infektion ist hoch ansteckend und der Pilzwiderstandsfähig, und so droht eine Reinfektion.


    Therapiemöglichkeiten:


    Den Nagelpilz bekämpft man mit Antimykotika, also Medikamenten, welche dasPilzwachstum hemmen beziehungsweise die Sporen abtöten. Der Wirkstoff gegen Nagelpilz kommt lokal als Lack, Salbeoder Creme zum Einsatz und wird nur in schweren Fällen systemisch, also in Tablettenform,verabreicht. In jedem Fall muss die Behandlung konsequent und ausreichend langedurchgehalten werden, um ein "Rezidiv" (das Wiederauftreten) derInfektion zu verhindern. Bei der lokalen Therapie kann die Wirksamkeit gesteigertwerden, indem der Nagel vor dem Auftragen des Präparats aufgeraut oderaufgeweicht wird (hierbei Hygiene beachten, um Ansteckung zuvermeiden!).Schließlich besteht die Möglichkeit einer Auflösung des Nagels mittelsSubstanzen wie Harnstoff oder per Laser. In der Naturheilkunde kommenantimykotisch wirkendes Teebaumöl, Lavendelöl oder Essig zum Einsatz.


    Risikofaktoren und Prophylaxe:

    Diabetiker, abwehrgeschwächte Menschen (zum Beispiel aufgrund von Antibiotika-oder Chemotherapie), Senioren sowie Menschen mit Durchblutungsstörungen gehörenzur Risikogruppe und sind besondershäufig von Nagelpilz befallen. Diese Menschen sollten daher einer Kontaktinfektionvorbeugen, indem sie in öffentlichen Bädern, Sauna, etc. Badeschuhe tragen undauf die Desinfektion von kontaminierten Textilien achten. Gute Hygiene und diePflege von Haut und Nägeln sind ebenso wichtig wie die Vermeidung von Wärmestauin geschlossenen Schuhen und Socken aus Chemiefasern. Fußpilz sollte möglichstfrüh und konsequent behandelt werden.


    Bildquelle: lenets_tan - fotolia.de

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Nagelpilz: Erfolgreiche Therapie erfordert Geduld und Disziplin

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Beautyprogramm für die Nägel: Nagelbad und Intensivkur für brüchige NägelWunderschöne Nägel - Okay, aber worauf achten gestylte Frauen bei sich selbst am häufigsten? »
    Ähnliche Artikel zu

    Nagelpilz: Erfolgreiche Therapie erfordert Geduld und Disziplin

    Nagelpilz: Erfolgreiche Therapie erfordert Geduld und Disziplin

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?