• Heilerde hilft bei fettigen Haaren und schuppiger Kopfhaut

    Haarprobleme haben vielseitige Ursachen. Die Lösung einiger Kopfhaut- und Haarprobleme sind manchmal einfache und natürliche Hausmittel. Nicht selten leidet die Kopfhaut durch äußere Faktoren wie zum Beispiel Hitze oder falschen Pflegeprodukten. Und obwohl die Kopfhaut manchmal enorm trocken und schuppig ist, sind die Haare extrem fettig und beschwert. Bei fettigen Haar ist die Ursache häufig eine Überproduktion der Talgdrüsen. Heilerde kann in diesem Fall enorm hilfreich sein. Auch die Kopfhaut kommt durch Heilerde wieder ins Gleichgewicht.



    Haar- und Kopfhautprobleme kann man mit geeigneten Pflegeprodukten wieder in den Griff bekommen. Durch äußere Faktoren wie zum Beispiel Hitze, Feuchtigkeit, Wasser oder falsche Pflegeprodukte kann die Kopfhaut schnell trocken und schuppig werden. Auch fettige Haare trotz sehr schuppiger Kopfhaut sind ein bekanntes Problem. Besteht eine Überproduktion der Talgdrüsen sind die Haare trotz täglicher Haarwäsche schnell wieder fettig und beschwert, doch die sensible Kopfhaut wird immer empfindlicher und trockener. Um dieses Kopfhaut- und Haarproblem zu beheben, kann man natürliche Heilerde verwenden. Heilerde ist ein altbewährtes und natürliches Hausmittel, welches auch bei Hautproblemen sehr wirksam ist. Eine Heilerdekur kann die sensible Kopfhaut sanft reinigen und von belastenden Rückständen befreien. Die Kopfhaut kann dadurch wieder atmen, weil verstopfte Poren geöffnet werden und alte Hautschüppchen sanft abgetragen werden.


    Heilerde spendet der Kopfhaut aber auch sehr viel Feuchtigkeit und bereichert die Haare mit wertvollen Mineralien wie zum Beispiel Zink. Heilerde ist ein Naturprodukt und wie Tonerde frei von jeglichen Tensiden. Heilerde ist zudem sehr hautverträglich und somit auch für Allergiker geeignet. Die Haarstruktur wird durch eine Haarwäsche mit Heilerde positiv beeinflusst und auch von Fettpartikeln befreit. Außerdem fetten die Haare anschließend nicht mehr so schnell nach und sind dadurch nicht mehr so beschwert. Heilerde bekommt man im Reformhaus oder in der Apotheke, sowie in einigen Drogeriemärkten. Für eine Heilerde-Haarwäsche mischt man einfach nur das Pulver mit Wasser, bis eine dickflüssige Masse entsteht und massiert diese in die Haare und auf die Kopfhaut ein. Nach 5 Minuten kann man die Haare dann gründlich mit lauwarmen Wasser ausspülen. Je fettiger die Haare sind, desto länger sollte man die Maske im Haar einwirken lassen.


    Bildquelle: Christian Fickinger - fotolia.de

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Heilerde hilft bei fettigen Haaren und schuppiger Kopfhaut

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Tiefenreinigung: Detox-Kur für die HaareTuchmasken für gepflegte und schöne Haut »
    Ähnliche Artikel zu

    Heilerde hilft bei fettigen Haaren und schuppiger Kopfhaut

    Heilerde hilft bei fettigen Haaren und schuppiger Kopfhaut

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)