• Lange und dichte Wimpern: Wimpernserum selber machen

    Im Handel findet man mittlerweile viele verschiedene Produkte für die tägliche Pflege der Wimpern. Wimpern-Seren sind sehr beliebt, weil sie die kleinen Wimpernhärchen intensiv pflegen können. Täglich werden die Wimpern stark belastet. Abschminken oder auch Mascara beschweren die feinen Härchen und machen sie brüchig. Ein Wimpernserum sollte immer aus reichhaltigen und möglichst nur natürlichen Pflegestoffen bestehen. Mit wertvollen Pflege-Ölen kann man sich ein natürliches Wimpern-Serum für die tägliche Pflege ganz leicht selber herstellen.



    Wimpern werden durch Mascara stark beschwert und spröde. Nicht anders als bei den Haarspritzen, brechen auch die feinen Wimpernhärchen irgendwann ab. Lange und dichte Wimpern kann man durch die richtige Pflege schnell erreichen. Im Handel findet man dazu einige geeignete Wimpern-Seren. Ein sanftes Entfernen der Wimperntusche am Ende des Tages ist enorm wichtig. Rubbeln und Zupfen beim Abschminken müssen unbedingt vermieden werden. Nach dem Abschminken, sollte man die empfindlichen Wimpernhärchen dann mit einem guten Serum oder einer Kur pflegen. Chemische Produkte aus dem Handel, reizen allerdings sehr häufig die Augen. Ein mildes und pflegendes Wimpern-Serum kann man sehr leicht aus rein natürlichen Pflege-Ölen herstellen. Für die Wimpernpflege eignen sich zum Beispiel Olivenöl, Mandelöl, Weizenkeimöl, Rizinusöl und Jojobaöl gut. Diese Öle spenden viel Feuchtigkeit und Rizinusöl regt zudem das Wachstum der Wimpern zusätzlich an. Durch die Öle werden die feinen Wimpernhärchen widerstandsfähiger und robuster.


    Um das Wimpernserum aufzutragen, verwendet man bestenfalls eine saubere Mascarabürste. Auch Pflegestoffe wie Vaseline, Vitamin E und Aloe Vera sind ideal für die tägliche Wimpernpflege geeignet. Die Öle sollten allerdings immer nur in kaltgepresster Form und Bio-Qualität gekauft werden. Für ein sehr pflegendes Wimpernserum kann man also einfach einige Tropfen von Mandelöl, Rizinusöl und Vitamin E miteinander mischen. Aber auch pures Rizinus- sowie Mandelöl eignen sich für die tägliche Wimpernpflege. Bei regelmäßiger Pflege mit Ölen erholen sich brüchige und dünne Wimpernhärchen schnell. Neben der täglichen Pflege mit einem nährenden Serum sollte man aber auch auf eine pflegende Mascara zurückgreifen. Einige Wimperntuschen enthalten wertvolle, pflegende Inhaltsstoffe. Noch besser ist, vor dem Auftragen der Mascara einen Lash-Primer anzuwenden. Er pflegt und schützt die feinen Härchen zusätzlich. Auf eine Wimpernzange sollte man bestenfalls verzichten, weil sie die feinen Härchen sehr brüchig machen.


    Bildquelle: Serg Zastavkin - fotolia.de

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Lange und dichte Wimpern: Wimpernserum selber machen

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (2)
    Soziale Netzwerke:
    « Besenreiser aus kosmetischen Grund entfernen lassenTiefenreinigung: Detox-Kur für die Haare »
    Ähnliche Artikel zu

    Lange und dichte Wimpern: Wimpernserum selber machen

    Lange und dichte Wimpern: Wimpernserum selber machen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Obena
      Obena -
      ich habe in diesem Bezug über Latisse und Careprost gehört. diese sollten wirklich unglaubliche Wimpern wachsen lassen..
    1. Avatar von sophie.schulte
      sophie.schulte -
      Hm... wenn das wirklich klappt, ist es ja toll!
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)